Kulinarisches

Tischkultur

Mit Tischkultur und guten Umgangsformen bei Tisch ist das so eine Sache: Das, was wir in Mitteleuropa als ‚das richtige Benehmen’ empfinden, kann in anderen Ländern heftigen Anstoss erregen. So ist es bei uns zum Beispiel üblich, dass beide Hände – auch dann, wenn beispielsweise beim Löffeln der Suppe, nur eine gebraucht wird – auf dem Tisch zu finden sind. Anders in Amerika: In den Vereinigten Staaten gilt es als Unsitte, wenn die linke Hand auf dem Tisch abgelegt wird. Sie ruht während des Essens auf dem Schoss (also unterhalb des sichtbaren Tisches), wenn sie nicht «als Esswerkzeug» gebraucht wird. Gleiches gilt in vielen afrikanischen Ländern: Dort gehört es nicht zum guten Ton, die linke Hand beim Essen zu benützen.

 
Kuechenspezialisten.ch